sys64738

21. Juli 2011 | Schlagworte:

Kurz in eigener Sache: Nachdem meine Website fünf Jahre optisch nahezu unverändert online war, fand ich die Zeit reif, hier mal die Reset-Taste zu drücken. Das alte Design gefiel mir nicht mehr, es war zu unleserlich, die Schriften zu gedrungen, der Bildschirm zu vollgestopft.

Screenshot der Startseite von R73.net im Design von 2006 bis 2011

In den vergangenen Tagen habe ich auf Basis des – wie ich finde – sehr geschmackvollen WordPress-Themes Satorii von Felipe Lavín hier mal alles überarbeitet. Wem Fehler oder Merkwürdigkeiten auffallen: E-Mail an mischel // onlinejournalismus // de wäre nett.

Nur-Feed-Lesern werden die Änderungen nicht auffallen, allen anderen gefällt’s hoffentlich.

Ende der Sendepause

11. November 2009 | Schlagworte:

Im März habe ich mir noch gedacht, dass ich erst wieder etwas in mein Blog schreiben werde, wenn ich das Layout überarbeitet habe. Leider bin ich erst heute, also ca. acht Monate später, dazu gekommen. Hallo an alle, die meinen Feed abonniert haben und hier noch mitlesen.

Zu den Änderungen (für ausschließliche Feed-Leser uninteressant): Die Hauptspalte für den Inhalt war mir immer zu schmal, nämlich 366 Pixel. Ein blödes Format für Fotos und Videos. Ich habe sie jetzt auf das Idealmaß von 640 Pixel gebracht und die Schriftgrößen dementsprechend angepasst. Mag sein, dass hier vor allem wegen der alten Bilder alles noch ein bisschen aussieht wie Kraut und Rüben, aber das wird schon werden.

Also, weiter geht’s.

Ifra-Training im März: Kostengünstige Online-Videoproduktion mit der Flip

6. März 2009 | Schlagworte: -

Flip Ultra

Wie ich bereits hier beschrieben hatte, halte ich Videokameras wie die kleine Flip für eine gute Ergänzung des Online-Videojournalismus: Reporter sollten sie auf ihren zahlreichen Terminen dabei haben, um damit bei Gelegenheit O-Töne oder kurze Sequenzen einzufangen. Mit diesem Material können Online-Redaktion ihre Berichterstattung gezielt anreichern – und das auf eine kostengünstige Art und Weise.

Gemeinsam mit der Ifra biete ich am 30. und 31. März ein Einsteiger-Training zur Online-Videoproduktion mit der Flip an. Ein paar Plätze sind noch frei.

Das Training wird sehr praxislastig sein: Jeder Teilnehmer wird einen kompletten Videobeitrag mit Handlungssequenzen und O-Tönen produzieren.

In verschiedenen, aufeinander aufbauenden Modulen geht es zunächst um die Grundlagen der Videogestaltung und -produktion, stets mit Blick auf die Besonderheiten der Flip-Kamera. Schneiden werden wir mit Final Cut Express (das ähnlich funktioniert wie zahlreiche andere Programme aus dem PC- oder Mac-Bereich).

Damit die erworbenen Kenntnisse in der Redaktion direkt umgesetzt werden können, gehört jedem Teilnehmer die Kamera direkt nach dem Seminar.

Weitere Details sowie die Möglichkeit zur Anmeldung auf der Ifra-Website.

Wer sich in das Thema Flip und Postproduktion mit der Flip schon mal einlesen möchte:

Seite 1 von 3
123