Buch-Tipp: VideoShooter – Storytelling with DV, HD and HDV Cameras

VideoShooter - Storytelling with DV, HD and HDV Cameras von Barry Braverman

Dieses Buch habe ich wirklich gern gelesen und kann es jedem wärmstens empfehlen, der mit DV-Technik Videos fürs Fernsehen oder das Web dreht – egal ob als Anfänger oder Fortgeschrittener.

Die rund 250 Seiten hat Barry Braverman, selbst erfahrener Kameramann mit über zwanzig Jahren Erfahrung, vollgestopft mit Tipps und Hinweisen für den berufspraktischen Alltag.

Das Buch handelt zwar nicht speziell vom Videojournalismus (Braverman hat als Kameramann für National Geographic gedreht, aber auch Werbeclips und Musikvideos). Doch nahezu alles, was er beschreibt, ist für Videojournalisten von Interesse.

Es geht um Bildgestaltung, -ästhetik und Schnittrhythmus, um Vor- und Nachteile der von VJs eingesetzten Kameramodelle, um die vielen Tücken beim Dreh und wie man sie in den Griff bekommt – das alles gewürzt mit Anekdoten aus dem Drehalltag des Autoren. Leser lernen dabei viel über technische Details, ohne gelangweilt oder überfordert zu werden.

Am hilfreichsten ist für mich der Haufen an Zubehör, den Braverman in seinem Buch für verschiedene Kameras vorstellt. Wann ist ein Stativ wirklich gut und eine Anschaffung fürs Leben? Welche Filter sind in bestimmten Situationen beispielsweise für die Panasonic DVX 100 oder die Sony Z1U empfehlenswert? Wie und womit werden Interviews ausgeleuchtet?

Das Buch ist reichlich bebildert. Auf nahezu jeder Seite zeigt Braverman, wovon er spricht. Das macht vieles natürlich nachvollziehbarer.

Reichlich bebildert.
Auf nahezu jeder Seite werden die Erklärungen mit aussagekräftigen Fotos unterstützt.

Auf der beiliegenden DVD werden viele Beispiele aus dem Buch nocheinmal vertieft: So zeigt sie identische Szenen, die aber mit verschiedenen Filtern aufgezeichnet wurden. Verblüffend, wie in ein und derselben Situation völlig andere Stimmungen erzeugt werden.

Zudem zeigt Braverman einige Sequenzen, die er mit unterschiedlichen Codecs und Einstellungen kodiert hat (z.B. Mainconcept mit konstanter Bitrate versus ProCoder mit konstanter Bitrate). Auch hier werden deutliche Unterschiede sichtbar.

Da das Buch über einen siebenseitigen, gut sortierten Index verfügt, eignet es sich wunderbar als Nachschlagewerk.

Bibliographische Angabe: Braverman, Barry: Video Shooter. Storytelling with DV, HD and HDV Cameras. CMP Books, San Francisco, CA., 2005. Komplett in englisch. ISBN 1-57820-289-2. 264 Seiten, EUR 34,50.

3 Kommentare

  1. Kleiner Tipp: Bei bol.de kostet das Buch im Moment nur 31,05 Euro. Bei ausländischen Büchern gibt’s ja keine Buchpreisbindung…

  2. Ich kann empfehlen, das Buch direkt bei amazon.com (USA) zu bestellen. Kostet rund $ 8 US-Dollar Versand und ist dennoch dank des guten Wechselkurses momentan mit insgesamt 28 Euro günstiger als bei deutschen Versendern.

Schreibe einen Kommentar

Bitte bleib beim Thema. Ich lege großen Wert auf einen freundlichen und sachlichen Umgangston. Persönliche Angriffe und Beleidigungen werden gelöscht. Gleiches gilt für Beiträge, die erkennbar nur verfasst wurden, um einen Link auf das eigene Angebot zu setzen.

Kommentare werden moderiert. Bis zur Freischaltung kann es gelegentlich etwas dauern.

Wenn du hier nicht unter deinem richtigen Namen in Erscheinung treten möchtest, dann ist das völlig in Ordnung. Gern kannst du einen Link auf dein Blog bzw. deine Website hinterlassen.

Und bitte schau dir vor dem Absenden eines Kommentars meine Hinweise zum Datenschutz an.