Concentra Award 2007

Vielleicht mag es für den ein oder anderen Leser dieses Blogs von Interesse sein: Noch bis zum 7. Januar 2008 können Videojournalisten ihre maximal zehn Minuten langen Beiträge beim Concentra Award einreichen. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert.

Einige Dinge sind in diesem Jahr erfreulicherweise anders als 2005 und 2006: Einreichungen von ausschließlich online veröffentlichten Videos (also z.B. Zeitungs-Websites oder Blogs) sind willkommen, auch von Teilnehmern außerhalb Europas. Zusätzlich gibt es einen Breaking News Award: Das maximal fünf Minuten lange Video muss komplett an einem Tag entstanden und veröffentlicht worden sein.

Die Regeln sind klar formuliert: So ist VJ-Teamwork nicht erlaubt. Die komplette Produktion (also Recherche, Dreh und Postproduktion) muss aus einer Hand stammen. Lediglich der Sprecher darf jemand anders sein. Sind die Videos nicht in englischer Sprache, müssen sie untertitelt werden.

Beobachtungen am Rande: Viele Nominierte der vergangenen Jahre arbeiten für die BBC. Unter ihnen ist die inzwischen betagte Sony PD 150 weit verbreitet. Geschnitten wurde ausschließlich mit Avid oder Final Cut Pro.

Wird Zeit, dass ein bisschen Abwechslung in den Preis kommt und vielleicht der ein oder andere Online-VJ nominiert wird.

Schreibe einen Kommentar

Bitte bleib beim Thema. Ich lege großen Wert auf einen freundlichen und sachlichen Umgangston. Persönliche Angriffe und Beleidigungen werden gelöscht. Gleiches gilt für Beiträge, die erkennbar nur verfasst wurden, um einen Link auf das eigene Angebot zu setzen.

Kommentare werden moderiert. Bis zur Freischaltung kann es gelegentlich etwas dauern.

Wenn du hier nicht unter deinem richtigen Namen in Erscheinung treten möchtest, dann ist das völlig in Ordnung. Gern kannst du einen Link auf dein Blog bzw. deine Website hinterlassen.

Und bitte schau dir vor dem Absenden eines Kommentars meine Hinweise zum Datenschutz an.