Porträt einer starken Frau

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://vimeo.com/12295756

Die Begegnung mit Sigrid hat mich wirklich schwer beeindruckt. Ob ich ihr und allem, was sie erlebt hat und was sie bewegt, mit diesem zehnminütigen Porträt auch nur ansatzweise gerecht werde, bezweifle ich. Für mich bleibt nach dieser Arbeit nur das Gefühl einen Menschen kennen gelernt zu haben, über den ich immer wieder nachdenke. Immer wieder mit großem Respekt.

Sigrid bloggt übrigens.

Gedreht habe ich das Porträt mit meiner HPX 171 und dem Letus Extreme. Die meisten Bilder sind, wie man unschwer erkennen kann, handheld entstanden. Um das einigermaßen hinzubekommen, habe ich das komplette Rig soweit wie möglich abgespeckt: Also kein zusätzlicher Monitor, keine Mattebox, kein Follow Focus.

Aufgezeichnet habe ich das Porträt nur in SD-Auflösung, ganz einfach deshalb, weil ich für HD-Aufnahmen den externen Monitor gebraucht hätte, um vernünftig zu fokussieren.

Die meiste Zeit habe ich mit einer 50mm Nikon-Festbrennweite gearbeitet, für einige totalere Aufnahmen auch mal die 28mm-Linse aufgeschraubt. Die richtige Schärfe gerade in bewegten Situationen zu treffen und zu halten, ist bei frei aus der Hand geführter Kamera eine wirkliche Herausforderung. Ich habe eine Menge Ausschuss produziert.

Die Musik für dieses Porträt stammt von Thomas Peters, auch bekannt unter dem Namen Cantaloup. Aufmerksam geworden bin ich auf ihn über das Netlabel Aerotone. Herzlichen Dank für die unkomplizierte Lizenzierung der beiden Songs!

Das Porträt habe ich übrigens im Auftrag des Deutschen Caritasverbandes produziert.

3 Kommentare

  1. Ein sehr schöner, bewegender Bericht, der trotz seiner „Kürze“ eine Gänsehautathmosphäre schafft. Ich habe diesen Blog gestern entdeckt und werde in Zukunft oft hier zu Besuch sein. Ich fange ab dem 1.4.2010 selber als freiberuflicher Videojournalist an, war vorher 11 Jahre lang Krankenpfleger und habe jetzt als Quereinsteiger die Möglichkeit, selber Berichte zu drehen und zu schneiden. Ich freue mich sehr auf diese Chance und bin froh, dass es Menschen wie Sie gibt, die ihr fachliches Wissen Anderen mitteilen.

Schreibe einen Kommentar

Bitte bleib beim Thema. Ich lege großen Wert auf einen freundlichen und sachlichen Umgangston. Persönliche Angriffe und Beleidigungen werden gelöscht. Gleiches gilt für Beiträge, die erkennbar nur verfasst wurden, um einen Link auf das eigene Angebot zu setzen.

Kommentare werden moderiert. Bis zur Freischaltung kann es gelegentlich etwas dauern.

Wenn du hier nicht unter deinem richtigen Namen in Erscheinung treten möchtest, dann ist das völlig in Ordnung. Gern kannst du einen Link auf dein Blog bzw. deine Website hinterlassen.

Und bitte schau dir vor dem Absenden eines Kommentars meine Hinweise zum Datenschutz an.